Beauty Trends

Tipps und Trends rund um das Thema Schönheit

Magenbeschwerden: Fünf Hausmittel

By admin • Sep 3rd, 2011 • Category: Figur

Stress, fettes Essen, Alkohol und Koffein: Das alles kann auf den Magen schlagen und Beschwerden wie Schmerzen, Sodbrennen und Übelkeit auslösen. Wer unter Magenschmerzen leidet, sollte einige Tipps beherzigen, um sich schnell wieder gut zu fühlen.

Entspannen
Oft ist zuviel Hektik im Alltag der Grund für Magenschmerzen. Da Stress schädlich für den Magen ist, öfter mal bewusst eine Pause einlegen und abschalten. Das Erlernen einer Entspannungstechnik kann helfen.

Magenschonend essen

Lebensmittel wie Kartoffeln, Karotten und Bananen beruhigen einen überreizten Magen. Sie wirken auf die Verdauung und versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Wichtig ist, das Gemüse nicht zu stark zu würzen und nur wenig Fett zu sich zu nehmen, um eine zusätzliche Reizung des Magens zu vermeiden.

Viel trinken

Schwemmt bei bakteriell bedingten Magenbeschwerden, zum Beispiel durch verdorbenes Essen, die Gifte aus dem Körper. Am besten greift man zu Mineralwasser oder Apfelschorle, womit auch gut einem drohenden Mineralstoffmangel, z.B. wegen Durchfall, begegnen kann. Aber auch Kräutertees – bewährt haben sich Pfefferminze und Kamille – helfen bei Magenschmerzen.

Verzicht auf Genussgifte

Alkohol, Nikotin und Koffein reizen die Magenschleimhaut. Weil sie Magenbeschwerden oft auslösen, sollte man auf diese Substanzen besser verzichten.

Massagen
Leichte Massagen der Bauchgegend helfen, Verspannungen loszuwerden. Sie wirken entspannend auf den ganzen Körper und schmerzlindernd.

admin is
Email this author | All posts by admin

Leave a Reply