Beauty Trends

Tipps und Trends rund um das Thema Schönheit

Augen-Make-up: Der perfekte Lidstrich

By admin • Feb 16th, 2011 • Category: Make-up

Was haben Kate Moss und Amy Winehouse gemein? Nein, die Rede ist nicht von einem ausschweifenden Partyleben, sondern von ihrer Vorliebe für ein mehr oder weniger dramatisches Augen-Make-up. Die beiden lieben besonders den Lidstrich im 60s-Look, der an den Außenseiten der Augen wie ein Schwalbenschwanz ausläuft. Sieht stylish aus, bedarf aber einiger Übung. Wie Anfängerinnen ihn am besten hinbekommen, erfahren Sie hier.

Für einen Lidstrich kann man entweder Kajal oder flüssigen Eyeliner verwenden. Besonders ein weicher Kajal ist auch für Ungeübte geeignet, da man leicht einen sanften Übergang zum Lidschatten schaffen kann. Dafür am besten den Kajal vorher zwischen den Fingern anwärmen. Ob am oberen Augenlid oder unterhalb des Auges: Erlaubt ist, was gefällt – zurzeit sogar Lidstriche, die quer übers Augenlid verlaufen und aussehen, als wären sie verrutscht. Gerne auch in auffälligen Farbtönen, wofür man am besten zur Lidschattenpalette greift und mit einem feinen, leicht angefeuchteten Pinsel einen Lidstrich aufträgt.

Wer mutig ist, versucht es mit flüssigem Eyeliner, der präzisere Konturen zeichnet, aber auch schwerer zu handhaben ist. Damit die Hand beim Auftragen nicht zittert, stützt man sich am besten mit dem Ellenbogen ab. Den Eyeliner am inneren Augenwinkel und dicht am oberen Wimpernrand aufsetzen und mit einem Schwung einen Strich bis zur Mitte des Augenlids ziehen. Danach einen zweiten Strich vom äußeren Augenwinkel bis zur Mitte ziehen und beide ineinander übergehen lassen. Mit dieser Technik und ein wenig Übung sollte einem schönen Augenaufschlag beim nächsten romantischen Dinner nichts mehr im Wege stehen.

admin is
Email this author | All posts by admin

Leave a Reply